779 Jahre St. Nikolai Rinteln
weltweit 500 Jahre  Reformation



Datum

Uhrzeit

Gottesdienst

Seelsorger

28. Mai

 

Exaudi

10.00 Uhr

Gottesdienst

Lektorin Wessel

04. Juni
Pfingstsonntag

10.00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl und Einführung von Diakonin Böttjer

Pastorin Schiermeyer

Sup. Kühne-Glaser

05. Juni
Pfingstmontag

11.00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst in der ev.-ref. Jakobi-Gemeinde

Team

Predigt: Pn. Schiermeyer

11. Juni
Trinitatis

10.00 Uhr

Gottesdienst

Pastorin Schiermeyer

 

11.30 Uhr

Krabbelgottesdienst mit Singschule (Vorgruppe)

Pastorin Schiermeyer

Kantorin Brinkmann

18. Juni
1. So. n. Trinitatis

17.00 Uhr

Literaturgottesdienst

Team

25. Juni
2. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr

Sommerkirche

Gottesdienst

Lektor Pyzik

02. Juli
3. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr

Sommerkirche
Gottesdienst mit Taufen

Pastorin Schiermeyer

09. Juli
4. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr

Sommerkirche
Gottesdienst

Vikar Damköhler

16. Juli
5. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr

Sommerkirche
Gottesdienst

Superintendent
Kühne-Glaser

23. Juli
6. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr

Sommerkirche
Gottesdienst

Lektorin Krähahn

30. Juli
7. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr

Sommerkirche
Gottesdienst

Propst i. R. Hube

05. August
Samstag

09.00 Uhr

Einschulungsgottesdienst
zusammen mit der Jakobi-Kirchengemeinde

Pastorin Schiermeyer
Pastor Buitkamp
Vikar Damköhler
Vikar Schrop

06. August
8. So. n. Trinitatis

10.00 Uhr

Gottesdienst mit Taufe

Vikar Damköhler

Trinitatis  (lateinisch, Genitiv von trinitas ‚Dreifaltigkeit‘, auch Goldener Sonntag oder Frommtag) ist das Dreifaltigkeitsfest (auch Dreieinigkeitsfest) am ersten Sonntag nach Pfingsten. Es ist auch der Beginn der zweiten Hälfte des Kirchenjahrs ohne große Feste wie Weihnachten und Ostern. Die Sonntage von Trinitatis bis zum Ende des Kirchenjahrs werden in der evangelischen Kirche als „x-ter Sonntag nach Trinitatis“ gezählt.
Quelle: wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Trinitatis

Abendmahl Seit den Anfängen wird im Christentum das Abendmahl gefeiert. Es erinnert an Jesu letztes Mahl mit seinen Jüngern, bei dem Brot gegessen und Wein getrunken wurde. Zur Bezeichnung dieser Feier sind auch noch andere Begriffe gebräuchlich: Eucharistie, heilige Kommunion und Messopfer wird sie in der katholischen Kirche genannt. In ökumenischen Dialoggesprächen zwischen den Kirchen hat sich der Begriff „Herrenmahl“ durchgesetzt, um zum Ausdruck zu bringen, dass Jesus es eingesetzt hat.
Quelle: http://www.ekd.de/glauben/abc/abendmahl.html


zurück zum Anfang